Diese Website ist für die Nutzung mit aktuellen Browser-Versionen und auf mobilen Endgeräten (Tablet, Mobiltelefon) optimiert. Die Verwendung von älteren Browsern kann daher zu Fehlern in Darstellung und Funktionalität führen. Bitte verwenden Sie Microsoft Internet Explorer Version 10 oder höher oder eine aktuelle Version von Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari oder Opera.

Kopfbild

Lärmintensive Weichen- und Oberleitungsarbeiten in Weil am Rhein vom 18. April bis 1. Mai 2019

Wie bereits angekündigt, finden zwischen dem Bahnhof Weil am Rhein und der Grenze zur Schweiz umfangreiche Arbeiten statt, die größtenteils in der Nacht durchgeführt werden müssen. Hier werden seit Beginn des Jahres die Fundamente für neue Oberleitungsmasten hergestellt. Diese Arbeiten werden auch im April bis zum 1. Mai weitergeführt. Die Lärmentwicklung wird dabei auf ein Minimum reduziert, dennoch können Beeinträchtigungen nicht vollständig ausgeschlossen werden.

Über Ostern werden durchgehend ab Donnerstag, 18. April, bis Mittwoch, 24. April 2019, Weichen umgebaut. Durch die eingesetzten Baugeräte, unter anderem eine Stopf- und eine Schotterplaniermaschine, wird es dabei leider zu erhöhten Lärmbeeinträchtigungen kommen. Darüber hinaus sind weitere Nachtarbeiten im Mai 2019 geplant, die frühzeitig angekündigt werden.

Die Arbeiten können größtenteils nur nachts in genehmigten Sperrpausen durchgeführt werden, da mit den eingesetzten Maschinen aus Sicherheitsgründen nicht am befahrenen Gleis bzw. unter eingeschalteter Oberleitung gearbeitet werden darf. Tagsüber können aufgrund des hohen Schienenverkehrsaufkommens in der Regel keine Sperrpausen eingerichtet werden. Bitte beachten Sie, dass es zu kurzfristigen Änderungen im Bauablauf kommen kann. Im Zeitraum zwischen 18. April und 1. Mai finden auch tagsüber teils lärmintensive Arbeiten statt.

Zurück