Diese Website ist für die Nutzung mit aktuellen Browser-Versionen und auf mobilen Endgeräten (Tablet, Mobiltelefon) optimiert. Die Verwendung von älteren Browsern kann daher zu Fehlern in Darstellung und Funktionalität führen. Bitte verwenden Sie Microsoft Internet Explorer Version 10 oder höher oder eine aktuelle Version von Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari oder Opera.

Kopfbild

Neubaustrecke nördlich des Tunnels Rastatt bekommt Konturen

Im Streckenabschnitt 1 der Ausbau- und Neubaustrecke Karlsruhe‒Basel baut die Deutsche Bahn nördlich des Tunnels Rastatt aktuell die neue Trasse zwischen dem Abzweig Bashaide (südöstlich von Rheinstetten) und Ötigheim. Seit Juli 2018 finden dazu Erdarbeiten sowie Gründungs- und Montagearbeiten für Schallschutzwände und Oberleitungsmaste statt. Ab Juli 2019 sollen auf der parallel zur Bundesstraße 36 verlaufenden Strecke die Gleise verlegt werden. Gleichzeitig werden Kabeltiefbauarbeiten durchgeführt und die Oberleitungsmaste entlang der neuen Strecke aufgestellt.

Fotos: DB AG/Charlotte Petrik

Insgesamt verlegt die Deutsche Bahn in diesem rund acht Kilometer langen Abschnitt 18 Kilometer Gleise. Dazu werden 28.100 Betonschwellen eingebaut und 68.000 Tonnen Schotter eingebracht. Die Oberbauarbeiten werden bis Juli 2020 abgeschlossen sein.

Weitere Informationen sowie eine Präsentation zum aktuellen Sachstand der Bauarbeiten finden Sie hier:

Zurück