Diese Website ist für die Nutzung mit aktuellen Browser-Versionen und auf mobilen Endgeräten (Tablet, Mobiltelefon) optimiert. Die Verwendung von älteren Browsern kann daher zu Fehlern in Darstellung und Funktionalität führen. Bitte verwenden Sie Microsoft Internet Explorer Version 10 oder höher oder eine aktuelle Version von Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari oder Opera.

Planfeststellungsabschnitt Kenzingen–Riegel/Malterdingen (PfA 8.0)

Der Planfeststellungsabschnitt 8.0 hat eine Länge von rund 5,6 Kilometern und führt vom südlichen Bereich der Gemarkungsgrenze von Kenzingen bis zur nördlichen Gemarkungsgrenze von Riegel. Zur Umfahrung der Freiburger Bucht werden die neuen Gleise der sogenannten Güterumfahrung in enger Bündelung zur Autobahn 5 geführt. Der Flächenverbrauch wird so reduziert und eine weitere Zerschneidung der Landschaft vermieden. Darüber hinaus bedeutet die Umfahrung eine erhebliche Lärmreduzierung für die Bevölkerung, da der laute Güterverkehr um den Großraum Freiburg herum gelenkt wird.

Um einen schnellen Warentransport zu ermöglichen, ist die gesamte Güterumfahrung auf eine maximale Geschwindigkeit von 160 Kilometern pro Stunde ausgelegt.

Zur Anbindung des StA 8 an das Schieneninfrastrukturnetz der Deutschen Bahn wird bis zur Fertigstellung des StA 7 als Zwischenlösung ein sogenanntes Provisorium erstellt. 

Frühe Öffentlichkeitsbeteiligung/Planfeststellung

Zwischen dem 26. August und 11. Oktober 2019 werden die Planunterlagen im Rahmen der Frühen Öffentlichkeitsbeteiligung (§ 25 Abs. 3 VwVfG) öffentlich ausgelegt. Die Einleitung des Planfeststellungsverfahrens ist für Frühjahr 2020 vorgesehen.

Planunterlagen der Öffentlichkeitsbeteiligung

Broschüre

Planfeststellungsabschnitt 8.0
Planfeststellungsabschnitt 8.0

Karten