Diese Website ist für die Nutzung mit aktuellen Browser-Versionen und auf mobilen Endgeräten (Tablet, Mobiltelefon) optimiert. Die Verwendung von älteren Browsern kann daher zu Fehlern in Darstellung und Funktionalität führen. Bitte verwenden Sie Microsoft Internet Explorer Version 10 oder höher oder eine aktuelle Version von Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari oder Opera.

Kopfbild

Bauarbeiten in Haltingen: Neues Gleis wird an Bestandsstrecke angeschlossen

Im Zuge des Ausbaus der Rheintalbahn finden in Haltingen umfangreiche Arbeiten zwischen der Nordwestumfahrung und der Eisenbahnüberführung Heldelinger Straße statt. Im Bereich nördlich des Bahnhofs Haltingen werden auf der Ostseite zwei neue Gleise verlegt. Am Osterwochenende wurde das erste Gleis an die Bestandsstrecke angeschlossen. An Pfingsten wird nun auch das zweite neu gebaute Gleis an die bestehende Rheintalbahn angebunden und in Betrieb genommen.

Zudem werden neue Oberleitungsfundamente im Bereich des Ostbahnsteigs sowie im gesamten Bahnhofsbereich eingerammt. Direkt im Bahnhofsbereich finden deshalb auch nachts lärmintensive Arbeiten statt.

In der Nacht von Samstag, 14. Mai 2016 von 0 Uhr bis Sonntag, 15. Mai 2016 5 Uhr werden Gleise geschnitten, zudem ist eine Stopfmaschine im Einsatz. Von Montag, 23. Mai 2016 bis voraussichtlich Dienstag, 31. Mai 2016 werden Rammarbeiten für die Gründung der neuen Masten für die Oberleitungen durchgeführt. Von Samstag, 25. Juni 2016 um 22 Uhr bis Sonntag, 26. Juni 2016 um 12 Uhr wird eine Weiche im Bahnhofsbereich ausgebaut. Die Arbeiten finden hauptsächlich nachts statt, um den Zugverkehr so wenig wie möglich einzuschränken.

Zur Absicherung der Arbeiten wird bei allen Arbeiten ein automatisches Warnsystem (AWS) eingesetzt. Die Anlage warnt die Bauarbeiter mit optischen und akustischen Signalen vor herannahenden Zügen.

Zurück