Diese Website ist für die Nutzung mit aktuellen Browser-Versionen und auf mobilen Endgeräten (Tablet, Mobiltelefon) optimiert. Die Verwendung von älteren Browsern kann daher zu Fehlern in Darstellung und Funktionalität führen. Bitte verwenden Sie Microsoft Internet Explorer Version 10 oder höher oder eine aktuelle Version von Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari oder Opera.

Kopfbild

Gründungsarbeiten für Oberleitungsmaste südlich der Bundesautobahn 5 bei Rastatt

Bei Rastatt-Niederbühl werden die Arbeiten an der Neubaustrecke parallel zur Rheintalbahn weitergeführt. Um hier an die bereits viergleisig ausgebaute Bahnstrecke anzuschließen, führt die Deutsche Bahn südlich der Bundesautobahn 5 Gründungsarbeiten für Fundamente von Oberleitungsmasten durch. Die Maßnahme erfolgt an den Wochenenden von Samstag, 18. Januar, bis Montag, 24. Februar 2020.

Um die Standfestigkeit der Maste zu gewährleisten, muss die Bahn entsprechend große Fundamente herstellen. Dafür kommt größtenteils eine Dieselexplosionsramme zum Einsatz, die starke Lärmbeeinträchtigungen verursacht.

Die zum Teil lärmintensiven Arbeiten finden an folgenden Wochenenden statt:

Sa., 18. Januar, 21.40 Uhr, bis So., 19. Januar, 7.30 Uhr
So., 19. Januar, 22 Uhr, bis Mo., 20. Januar, 5 Uhr
Sa., 25. Januar, 21.40 Uhr, bis So., 26. Januar, 7.30 Uhr
So., 26. Januar, 22 Uhr, bis Mo., 27. Januar, 5 Uhr
Sa., 1. Februar, 21.40 Uhr, bis So., 2. Februar, 7.30 Uhr
So., 2. Februar, 22 Uhr, bis Mo., 3. Februar, 5 Uhr
Sa., 15. Februar, 21.40 Uhr, bis So., 16. Februar, 7.30 Uhr
So., 16. Februar, 22 Uhr, bis Mo., 17. Februar, 5 Uhr
Sa., 22. Februar, 21.40 Uhr, bis So., 23. Februar, 7.30 Uhr
Mo., 24. Februar, 0 Uhr, bis Mo., 24. Februar, 4.30 Uhr

Für die entstehenden Unannehmlichkeiten bittet die Deutsche Bahn um Entschuldigung.

Zurück